Feuerlauf

Einladung
"Feuerlauf"? Ist das wirklich möglich?
Für wen ist so etwas gut?
Anmeldung
Impressum
 
Zurück zu Alteheilkunst.com

 

An alle Teilnehmer*innen des Feuerlaufs im März 2016!

Wir werden uns am 19.3.2016, morgens in 23684 Scharbeutz, OT Gleschendorf in der Heldenallee 1 treffen. Na, wenn das kein gutes Zeichen ist ...

Wir fangen um 10 Uhr mit der Vorbereitung an. Der Feuerlauf wird drinnen sehr gut vorbereitet und findet gegen Abend draußen statt. Bitte rechnet den ganzen Tag bis in den Abend hinein, mit ein. Im Notfall sind kurzfristige Rückfragen möglich über 01718324627.

Wir können vor Ort Tee und Kaffee kochen. Bitte bringt aber alles an Verpflegung und Getränken selbst mit.

Bitte denkt auch an Schreibzeug. Die Hosen sollten nicht zu fein und gut zu krempeln sein.

Jede*r bringt bitte ein großes Handtuch mit, das muß gut waschbar sein oder besser schon alt.

Alle bringen einen kleinen (!) verschließbaren Behälter, einige alte Zeitungen und Hausschuhe mit.

Zur Vorbereitung:

Alle entscheiden, dass sie in voller Eigenverantwortung an dieser Veranstaltung teilnehmen. Kinder können ab 12 Jahren mit Zustimmung der Eltern teilnehmen. Eine Einverständniserklärung der Eltern ist notwendig für alle die noch unter 18 Jahre alt sind.

Alle wählen ein konkretes Thema ihres Lebens, bei dem sie vor Blockaden oder Barrieren stehen, für sich aus. Und alle planen schon etwas was sie dann genau tun wollen, wenn es diese Barrieren nicht mehr gibt. Das erarbeiten wir uns gemeinsam.

Das Honorar habe ich mit den aktuellen Kosten kalkuliert. Es entsteht pro Person ein Honorar von 150 €. Darin sind enthalten: die Kosten für das Holz, die Raummiete, die Wiederherstellung der Wiese und das Honorar für zwei Personen. Das könnt ihr gern bar vor Ort bezahlen. Bitte meldet euch vorab schriftlich bei mir an.

Der Feuerlauf findet statt, wenn mindestens 10 Leute teilnehmen.

Ich wünsche Euch Mut und prickelnde Vorfreude….( etwas ängstliche Bedenken sind völlig normal! ? )

Alles Gute

Hildegard Fuhrberg

 
 

Copyright Hildegard Fuhrberg